Die Geschichte der Polar Gartengeräte geht weiter! | SlowLifeLab

SlowLifeLab

Laboratorium für Traditionelles und Historisches

Die Geschichte der Polar Gartengeräte geht weiter!

| 1 Kommentar

Impressionen von der Recherche nach der Marke Polar Helios / Polar Gartengeräte und der Geschichte unseres Obstpfllückers

Impressionen von der Recherche nach der Marke Polar Helios / Polar Gartengeräte und der Geschichte unseres Obstpfllückers

Vor etwa einem Jahr, bei der Reparatur unseres Obstpflückers, stieß ich auf die Marke „Polar Helios“. An Stelle einer Firmenwebsite mit der traditionsreichen Geschichte des Unternehmens fand ich im Netz erst einmal nur Adressen, Namen und Patente.

Eine Nachricht an eine Journalistin, die scheinbar in der ehemaligen Firmenvilla arbeitete, wurde freundlicherweise an einen Wuppertaler Unternehmer weitergeleitet, der mir einiges über die „Polar-Werke Engels und Sieper“ verriet. Erst im Nachhinein lernte ich, dass einige Hausnummern in der Hastener Straße doppelt vorhanden sind. Einmal in Remscheid-Hasten und einmal in Wuppertal-Cronenberg.

Bei Verwandten entdeckt: Ein Schlittschuh Marke Polar Kadett

Bei Verwandten entdeckt: Ein Schlittschuh Marke Polar

Als ich feststellte, dass das Deutsche Werkzeugmuseum unweit des ehemaligen Werksgeländes liegt und das Archiv sich sogar in einem Werksgebäude befindet, überredete ich mein Herzblatt zu einer spontanen Reise nach Remscheid. Ich wollte vor Ort nach weiteren Spuren des Unternehmens zu suchen1.

Vieles über die Polar-Werke Engels und Sieper erfuhr ich auch von Frau Schwanicke vom Archiv der Stadt Remscheid und Dr. Diederichs, dem Direktor des Deutschen Werkzeugmuseums.

Aus den zunächst spärlich tröpfelnden Informationen wurde mit der Zeit ein Strom. Mehr über den Ausgangspunkt der Recherche, den Obstpflücker mit der eigentümlichen Form, erfuhr ich jedoch erst zum Schluss. Der Kurator des im Bau befindlichen Museums der Gartenkultur, Wolfgang Hundbiss, sandte mir Kopien der Werbematerialien zu, in denen der Pflücker beschrieben wurde.

Auf seine Einladung hin besuchten wir die Illertisser Gartenlust und die Räume des damals noch im Bau befindlichen Museums der Gartenkultur. Der Kurator des Museums der Gartenkultur stand mir sogar für ein Interview zur Verfügung.

Nachdem die Geschichte des Obstpflückers erzählt war, hörte ich auf, nach Informationen über die Marke Polar Helios zu suchen. Ich wusste zwar, dass Gartengeräte unter der Marke „Polar“ vertrieben wurden, hielt dies jedoch für einen reinen Marketing-Gag, der mit dem ursprünglichen Unternehmen nichts zu tun hatte.

Eine Nachricht von Polar Gartengeräte

Nun, etwa ein Jahr nach der Recherche in Remscheid erhielt ich eine Nachricht: Meine Beiträge über Polar Helios seien ja sehr interessant. Meine Fragen zur neueren Geschichte der Firma Polar Helios / Polar Gartengeräte könne man mir telefonisch beantworten.

Mein Gesprächspartner war Herr Franz Lüers, der Besitzer und Geschäftsführer der BG Bau- und Gartengeräte Handelsgesellschaft mbH.

Zu meiner Überraschung hatte er im Jahr 1995 nicht nur das Markenrecht der Firma POLAR für handgeführte Garten- und Wintergeräte, sondern auch deren Produktionsmittel von damaligen Besitzer W. Wilfert erworben.

Die Polar Helios Gartengeräte und Schneeschieber werden nun auf den original Maschinen im Nachbarland Polen hergestellt 2. Die im Vergleich zur Produktion in Asien recht hohen Produktionskosten machen Herrn Lüers zu schaffen. Es fällt der Firma schwer, sich gegen die Konkurrenz zu behaupten. Ein Rechen für 2,99 €? Der deckt noch nicht mal die Produktionskosten.

Der Ruf der Helios Polar Gartengeräte hielt überraschend lange an. Besonders Kommunen, deren Rechen und Kehrer hohen Belastungen ausgesetzt sind, freuten sich, wenn Polar Helios die Ausschreibung gewann.
Nach längerer Krankheit arbeitet Herr Lüers nun daran, diesen Ruf und die Marke wieder in Erinnerung zu rufen.

Unter der URL polar-garten.de werden Gartengeräte für gewerbliche Kunden vertrieben.

Selbstversorger, urban gardeners und andere private Gärtner können unter markt44.com Gartengeräte der Marke Polar bestellen.

Auf Anfrage sind sogar noch ein paar Original POLAR-HELIOS-Obstpflücker erhältlich.

  1. Mehr über das Deutsche Werkzeugmuseum und das Stadtarchiv Remscheid auf der Website des Werkzeugmuseums Remscheid.
  2. Quelle: Telefongespräch mit Herrn Lüers. Alle Angaben (bisher) ohne Gewähr.

Autor: Alice Scheerer

Sie sind auf der Suche nach einer Texterin und Online-Redakteurin? betreibt nicht nur dieses Blog, sondern bietet auch Corporate Blogging, Content Marketing und Recherchedienstleistungen an, z.B. für History Marketing. Nutzen Sie das Kontakt-Formular. Mehr Informationen zum Angebot auf alicescheerer.de.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Neues von den Polar-Werken - Das Stadtarchiv lüftet Geheimnisseslowlifelab

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



↑ Back to Top ↑