SlowLifeLab

Laboratorium für Traditionelles und Historisches

Der Rotkohl hat einen Kopf!

| 1 Kommentar

Nach fast zwei Jahren ist auch unserem Kohl ein Kopf gewachsen

Nach fast zwei Jahren ist auch unserem Kohl ein Kopf gewachsen

Vor drei Wochen hatten wir uns mit unserem kopflosen Rotkohl abgefunden. Schließlich hatte er nach dem zu späten Anpflanzen und Überwintern unter Eis und Schnee endlich richtig große Blätter bekommen. Das ist doch eine respektable Leistung!

Zu guter Letzt ist in den meisten Kohlpflanzen doch noch ein richtiger Kohlkopf gewachsen.

Und was sollen wir jetzt daraus kochen?

Autor: Alice Scheerer

Sie sind auf der Suche nach einer Texterin und Online-Redakteurin? betreibt nicht nur dieses Blog, sondern bietet auch Corporate Blogging, Content Marketing und Recherchedienstleistungen an, z.B. für History Marketing. Nutzen Sie das Kontakt-Formular. Mehr Informationen zum Angebot auf alicescheerer.de.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Kohlrabiblättersuppe - Subsistenzküche light

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


↑ Back to Top ↑