Was von der Überschwemmung übrig blieb - Das Montagsbild

SlowLifeLab

Laboratorium für Traditionelles und Historisches

Was von der Überschwemmung übrig blieb

| 3 Kommentare

Fieser Schlamm oder nette Knete?

Die Überschwemmung ist glimpflich ausgegangen.

Obwohl einige Keller und ein Spielplatz überschwemmt wurden, ist unser Ort ist glimpflich davongekommen. Das sagen auch offizielle Quellen.
Schon einen Tag nach dem wir das letzte Montagsbild aufgenommen hatten, sank das Hochwasser. Dank des unermüdlichen Einsatzes von THW und Bauhof war der Weg zum Garten kurz darauf geräumt. Hätte der Neckar nicht die Gießkannen und die Regentonne verräumt und etwas „Knete“ für Menschlein übrig gelassen, so hätten wir im Garten keinen Unterschied bemerkt. Dass er sich immer noch im Beta-Stadium befindet, hat daran sicherlich großen Anteil.

Dem Rotkohl konnte der Matsch nichts anhaben. Auch die Kartoffeln haben die Zeit unter Wasser scheinbar gut überstanden.

War was? Das GEmüse vorher und nachher.

Links oben: So sah es in der letzten Woche aus. Die anderen Bilder zeigen den Zustand nach der Überschwemmung.

Während und nach der Überschwemmung

Während und nach der Überschwemmung

Brennnessel und Ackerwinde waren gleich wieder da.

Unser Damm nach der Überschwemmung

Unser Damm nach der Überschwemmung.

Bleibt die Frage: Haben wir nun mehr fruchtbare Erde oder lediglich mehr Schadstoffe im Garten?

Frischer Boden aus dem Neckar.

Dünger oder Schadstoffe?

Autor: Alice Scheerer

Sie sind auf der Suche nach einer Texterin und Online-Redakteurin? betreibt nicht nur dieses Blog, sondern bietet auch Corporate Blogging, Content Marketing und Recherchedienstleistungen an, z.B. für History Marketing. Nutzen Sie das Kontakt-Formular. Mehr Informationen zum Angebot auf alicescheerer.de.

3 Kommentare

  1. So geht es übrigens dem Neckarrotkohl und den Wasserkartoffeln: http://t.co/wTOaQQ0pVj #slowlifelab #lebenAmFluss #montagsbild

  2. …sehr berechtigte Frage…würde mich brennend interessieren!

    Liebe Grüße
    Ste

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



↑ Back to Top ↑