Überschwemmung - Das Montagsbild

SlowLifeLab

Laboratorium für Traditionelles und Historisches

Überschwemmung im Hades

| 6 Kommentare

Herzblatt befestigt den Damm und hofft dass er nicht überschwemmt wird.

Hält unser Damm?

In den letzten zwei Jahren haben wir einen ungefähr 1,50m breiten Bereich unseres Gartens (aka „der Hades“) aufgeschüttet und mit Gras bepflanzt. Nun kommt die Bewährungsprobe: Verteilt ihn das Hochwasser im Garten oder bleibt er an Ort und Stelle?

Das Hochwasser hatte gestern den Fußweg zwischen Neckar und Garten überschwemmt und ca. 10 qm unseres Gartens.

Etwas mehr Wasser ...

Vergleicht man die Höhe auf der gegenüberliegenden Neckarseite, so scheint der Anstieg nur geringfügig. Der Effekt ist es nicht.

Das Wasser stand gestern bis bis zur Mitte des Gemüsebeets.

Das Wasser stand gestern bis bis zur Mitte des Gemüsebeets.

Wir bleiben gelassen. Der Rest unseres Hochwasser-erprobten Ortes scheint es auch zu sein.

Blick auf die Elsenz-Mündung

Blick auf die Elsenz-Mündung

River-floods

River-floods

Busparkplatz

Busparkplatz

Autor: Alice Scheerer

Sie sind auf der Suche nach einer Texterin und Online-Redakteurin? betreibt nicht nur dieses Blog, sondern bietet auch Corporate Blogging, Content Marketing und Recherchedienstleistungen an, z.B. für History Marketing. Nutzen Sie das Kontakt-Formular. Mehr Informationen zum Angebot auf alicescheerer.de.

6 Kommentare

  1. Ob der Damm hält? Fotos aus unserem Wassergarten …
    http://t.co/TyzSk1jtzs #überschwemmung #neckar

  2. Oh je, Ihr Armen! Für das Gemüsebeet wünsche ich Euch, dass der Neckar es macht wie der Nil und Euch fruchtbares Land hinterlässt (anstatt das Gemüse abzuräumen).
    Liebe Grüße aus dem ebenso nassen Bayern, Katrin

    • Mein Herzblatt hat den Rotkohl heute „Helmut“ getauft, denn er hielt mit trotzigem „Isch geh‘ net“ allen Anfeindungen stand :)
      Wenn ich den Medien glauben darf, hast Du mit Bayern gerade die falsche Wahl getroffen…
      Liebe Grüße, Alice

  3. Hey, Ihr habt ein Wassergrundstück – ohne Bundesstraße zwischen Fluss und Haus!
    Das ist doch eigentlich privilegiert; da werden wir mit den Nachteilen schon klar kommen, oder? :-)

    • Wo denkst Du hin!
      Zwischen Haus und Garten befindet sich eine, trotz Tunnel als Altstadt-Umgehung immer noch lebhaft befahrene, einspurige Straße. So weit ich weiß, befindet sich sich gerade in der Übergangsphase zwischen Bundesstraße und normaler Hauptverkehrsstrecke. „Mal eben in den Garten“ sieht anders aus .

      • Ach so ist das, liebe Alice! Auf den Fotos sieht Euer Garten aber trotz Hochwassers sehr idyllisch aus. Das Schlimmste scheint überstanden zu sein. Alles Gute, Katrin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



↑ Back to Top ↑